Dr. Claudia Nichterl - Akademie für integrative Ernährung
Home Blog Login Unsere Angebote Claudia & Team Newsletter Bücher Shop Werde integrative Ernährungsexpert:in Anmelden

Was für ein Jahr! Rückblick 2022 und Perspektive 2023

Jan 01, 2023

Hallo 2023! Tschüss 2022! Wo ist das Jahr hingekommen? Einerseits unglaublich wie schnell das Jahr verflogen ist und andererseits ist in diesem Jahr so viel passiert, wie sonst in 3 Jahren. Zum Glück mache ich fast täglich Fotos mit meinem smartphone, ein perfektes Tagebuch für besondere Momente.

Hast du Lust auf einen Rückblick auf die letzten 12 Monate als Inspiration und Reflexion?  

2022 war ein erfülltes, sehr aktives Jahr mit vielen Höhepunkten und – das gehört auch dazu – mit einigen Herausforderungen. Das wichtigste: Ich bin gesund, meiner Familie und meinen Katzen geht es gut, ich habe eine Arbeit, die mich erfüllt, ein großartiges Team, unglaublich tolle Kund:innen. Der Alltag ist erfüllt mit Freude, Lachen und ja Arbeit. Arbeit, die ich liebe und die sinnvoll ist. Dafür bin ich sehr, sehr dankbar in Zeiten wie diesen.

 

Die Inhalte dieses Blogartikels:

  1. Was habe ich mir für 2022 vorgenommen und wie ist es gelaufen?
  2. Mein Jahresrückblick 2022:

2.1. Red Circle – das gönne ich mir

2.2. Integrative Ernährung – mein Buch im Springer Verlag

2.3. Darf ich vorstellen – meine Mastermind Coachees

2.4. Mit Kund:innen feiern – 20 Jahre

2.5. Es regnet Auszeichnungen – DANKE

2.6. Reisen ohne Ende – einmal fast um die Welt

2.7. Die Akademie wächst und wird wieder kleiner

2.8. Pflegen wir einen liebevollen Umgang mit uns selbst

  1. Meine 5 liebsten eigenen Blogartikel des Jahres 2021:
  2. Mein Jahr 2022 in Zahlen5. 
  3. Was wartet 2023 auf mich?

 

Was habe ich mir für 2022 vorgenommen und wie ist es gelaufen?

Im Blogbeitrag zum Ausblick für das Jahr 2021 habe ich das Ziel, innerhalb von 5 Jahren mindestens 1000 Menschen auszubilden, veröffentlicht. Dahinter steht meine einfache Rechnung nach über 8000 Ernährungsberatungen. Wenn ich all mein Wissen, meine bewährten Unterlagen/Vorträge/Infoblätter/Rezepte anderen gebe, damit sie es idealerweise auch an 1000 Menschen weitertragen, dann machen wir gemeinsam mindestens 1 Million Menschen (1000 x 1000) gesünder. Mehrmals in diesem Jahr hatte ich Gänsehaut-Momente, wenn meine Absolvent:innen berichten, einige Beispiele:

  • Heike betreut eine online Plattform zum Thema Wechseljahre mit Infos und Angeboten
  • Steffie verdient erstmalig 10K im Monat
  • 50 Kochkurs-Leiter:innen geben online und offline Kochkurse und bringen Menschen „zum Kochen“ mit frischen Zutaten
  • Menschen, die vorrangig für sich persönlich die Ausbildung zur integrativen Ernährungsexpert:in machen, satteln mutig beruflich um, machen sich selbständig, haben die ersten Kund:innen
  • Regelmäßig finden betreute Detox-Kuren (online und offline) statt und unterstützen Menschen bei einer ausgewogenen Ernährungsumstellung
  • ….

Ich kann es nicht wirklich zählen, aber gefühlt haben wir gemeinsam schon mindestens eine halbe Million Menschen gesünder gemacht. Täglich flattern e-mails/postings rein, die zeigen, wie im Domino-System integrative Ernährung weitergegeben wird. Seit Beginn der Akademie vor 3,5 Jahren haben wir 250 Menschen ausgebildet und die nächsten 83 werden im Juni fertig. Mit unserem starken Fokus auf Umsetzung erleben wir täglich Erfolge und Gänsehaut-Momente und freuen uns mit unseren Teilnehmer:innen, wenn sie ihre Erfolge feiern.

Mein persönliches Motto für 2022 war Leichtigkeit.

LEICHT bin ich durch die ganze Welt geschwebt. Ohne viel Planung gab es außergewöhnliche Möglichkeiten und Begegnungen mit wunderbaren Menschen. Im Business war es nicht immer leicht, mehrmals verlor ich den Fokus oder hatte neue Ideen. Meine Neugierde und Kreativität sind immer wieder eine Herausforderung - vor allem für mein Team.

Mein Jahresrückblick 2022:

Red Circle – das gönne ich mir

Red Circle ist die Mastermind-Gruppe meiner Business Mentorin Sigrun. Ich bin seit 2018 bei Sigrun und in Interviews zur Arbeit mit ihr sage ich es immer wieder: SOMBA (jetzt Kickstart, das Programm, um den ersten online Kurs zu erstellen) saved my life. Nach 18 Jahren Selbständigkeit war ich erschöpft, hatte ungefähr genauso viel Ausgaben wie Einnahmen, ich beutete mich aus, meine Preise waren zu niedrig, ich hatte niemanden in meinem Umfeld, der eine zu mir passende Strategie entwickelte.

Die Zusammenarbeit mit Sigrun brachte enorme Wachstumsschritte. Ihr Coaching kickte mich raus aus der Komfortzone, die Investition in ihr Mastermind zwang mich, Schritt für Schritt weiterzugehen und meine Ängste und Glaubenssätze zu transformieren. Ja, ich weiß schon viel und zum Jahreswechsel stellte ich mir ernsthaft die Frage: Soll ich nochmals so viel Geld investieren? Ich weiß, was zu tun ist? Ja eh, aber tu ich es? Klare Antwort: ich bin disziplinierter und fokussierter, wenn ich jemand an meiner Seite habe. Und das Beste: in Red Circle sind bis zu 9 andere Business Ladys! Ich liebe den Austausch, die Gemeinschaft und die Freundschaften, die ich knüpfe – das ist UNBEZAHLBAR. Außerdem sind 3 Retreats pro Jahr dabei und eines davon ist in Island! Ja, ich war wieder dabei.

 

Integrative Ernährung – mein Buch im Springer Verlag

Mehrmals wurde der Drucktermin verschoben, im Februar war es endlich so weit. Mein „Lebenswerk“ ist erschienen, im hoch angesehenen Springer Verlag – es war viel Arbeit und ich bin sehr, sehr stolz darauf. Alles was ich weiß, die wichtigsten Therapieansätze, einfache, schnelle Rezepte – das Standardwerk zur integrativen Ernährungstherapie ist ein wichtiges Nachschlagewerk für Therapeut:innen und Gesundheitsinteressierte. By the way – ich freue mich immer über Rezensionen

Fast gleichzeitig ist auch die Neu-Auflage meines Bestsellers „14 Tage Detoxkur“ erschienen – Bestellmöglichkeit hier

 

Darf ich vorstellen – meine Mastermind Coachees

Neben meiner Expertise über Ernährung entwickle ich mich immer mehr zur Mentorin für Menschen in Gesundheitsberufen. Ich kenne die Branche, die Herausforderungen und ich liebe es, andere bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. 20 Jahre Erfahrung als Unternehmerin mit allen auf und abs sind eine wertvolle Hilfe für andere. Ich bin sehr transparent, spreche offen darüber, was nicht funktioniert, gebe Tipps, coache, breche Glaubenssätze auf – der Austausch in der Gruppe ist wertschätzend und wertvoll, es ist eine eigene Magie, die entsteht, wenn sich mehrere Personen auf den Prozess einlassen. Außerdem habe ich fast täglich Marketing- oder Business-Ideen. Mein Leben ist zu kurz, um das alles in die Welt zu bringen. Genial, wenn andere durch meine Ideen inspiriert werden, ich freue mich, wenn ich was weitergeben kann und andere dadurch wachsen. Ein Highlight war das Mastermind Treffen in Basel, genial, wie die Damen sich entwickelten und einige darf ich 2023 weiter betreuen. 1 Platz im Mastermind 2023 ist übrigens noch frei 😉 – nutze die 5 Minuten Analyse, um dich zu bewerben.

 

Mit Kund:innen feiern – 20 Jahre

Ein absolutes Highlight waren unsere 3 Kunden-Events im Rahmen meines 20 Jahre Jubiläums. Unglaubliche 20 Jahre ist es her, dass ich meinen Gewerbeschein als Ernährungsberaterin gelöst habe. 8000 Ernährungsberatungen später, nach 10 Jahren Kochstudio essen:z in Wien, habe ich 2018 alles auf online umgestellt und die Akademie für integrative Ernährung gegründet. 2002 – 2022, 20 Jahre essen:z, jetzt Akademie, das war ein Grund zu feiern. Voller Dankbarkeit, dass ich mir mit dem, was meine Leidenschaft ist und was ich gut kann, meinen Lebensunterhalt verdienen darf und dabei täglich so großartiges erlebe und noch immer lerne. Es wurde gelacht, getanzt, gefeiert und am Abend des 21. Mai besonders gut gegessen – und das stilvoll in der City Farm Vienna  

 

Es regnet Auszeichnungen – DANKE

Im Mai nahm ich beim Weltrekord des speaking awards von Hermann Scherer teil und konnte mit meinem Plädoyer für Gemüse den excellence award in Gold mit nach Hause nehmen.

Kurz darauf erreichte uns die Nachricht, dass wir mit dem Comenius Award ausgezeichnet werden, ein Gütesiegel für pädagogisch/didaktisch wertvolle digitale Ausbildungen. Das passte perfekt zum Abschluss des 4. Lehrgangs der integrativen Ernährungsexpert:innen. Öffentliche Anerkennung als Bestätigung unserer Arbeit – das tut schon sehr gut!

 

Reisen ohne Ende – einmal fast um die Welt

Dank meines wunderbaren Teams und der Öffnung nach den Coronajahren durfte ich dieses Jahr wundervolle Reisen erleben: Mehrmals Deutschland, Kroatien, Griechenland, Island, New York und fantastische 2 Monate in der Schweiz zum Jahresausklang. Ich genoss so richtig die Freiheit als online Unternehmerin – arbeiten wann und wo ich will, I love it!

Meist sind meine Reisen mit beruflichen Anlässen verbunden. Seien es Fortbildungen, Teilnahmen an Kongressen, Masterminds, Unterrichtstätigkeit. Ich liebe meine Aufenthalte in Bayern zur Yang Sheng Ausbildung oder Workation (Arbeit und Urlaub verbinden). Kroatien im März war ungeplant, ich sollte ja einen Kuraufenthalt genießen. Aber am 4. Tag hatte ich Corona und musste die Kur abbrechen. Nach meiner Genesung gönnte ich meiner angeschlagenen Lunge Meeresluft in Kroatien und zum Glück blieb ich von Long Covid verschont. Ach ja, auf meine Hüft OP warte ich noch immer, hoffe ich bekomme bald einen Termin, die linke Hüfte „knirscht“ schon ziemlich

Die Krönung in diesem Jahr waren 10 Urlaubstage auf Korfu, der Aufenthalt in Island mit Sigruns Red Circle und gleich darauf ging es weiter zu fantastischen Tagen in New York.

Und dann war es magisch: am Weg zum Flughafen fragte mich Mireille, meine Mitbewohnerin aus New York, ob ich während ihrer 3 Monate Weltreise Lust hätte in ihrem Haus am Zürichsee zu wohnen. Klar wollte ich! Warum ich Ortswechsel so liebe? Weil ich da eine besondere Energie und Kreativität verspüre – das Ergebnis: Cook Your Life erblickte die Welt – und das erste Retreat dazu gab es gleich in der Schweiz.

Die Akademie wächst – und wird wieder kleiner

Wie hat sich beruflich alles in diesem Jahr entwickelt? Nach 69 Teilnehmer:innen im 3. Lehrgang durften wir 140 Student:innen im 4. Lehrgang betreuen, die mit Juni 2022 fertig wurden. Voller Freude wurde das Team erweitert, um die qualitativ hohen Betreuungsstandards zu sichern. Wir investierten in den Aufbau eines YouTube Kanals, um hochwertigen Content zu liefern. Das Team umfasste im Sommer 9 Mitarbeiter:innen und 5 externe Dienstleister:innen. Dementsprechend hoch waren unsere Fixkosten und wir freuten uns auf mindestens 150 neue Teilnehmer:innen im 5. Lehrgang (Start 1. Oktober 2022). Voller Tatendrang entschied ich mich, mir Unterstützung durch eine externe Geschäftsführerin zu holen. Interne Prozesse sind wahrlich nicht meine Stärke, ich bin der kreative Kopf des Ganzen und diverse Abstimmungsprozesse kosten mir viel Energie, ermüden mich und sind meist das Nadelöhr für andere.

Das Team war voll motiviert, wir hatten geniale Ideen…..und dann kam es anders als erwartet. Im Juni gab es bereits erste Anzeichen, wir hatten nur halb so viele Buchungen wie im Vergleich zum Vorjahr. Doch ich glaubte weiter fest daran, dass es zumindest wie im Vorjahr weiter ging. Wir hatten täglich Anfragen, tolle Gespräche und vor allem super zufriedene Kund:innen, super Feedback etc. Ja, wir verstanden, dass Investitionen in Zeiten wie diesen wohl überlegt werden müssen. Wir nahmen uns viel Zeit für Strategiegespräche, beantworteten Fragen, gaben Unterstützung, Zuversicht und machten Mut. Im September war es fix, wir hatten nur halb so viele Teilnehmer:innen wie im Vorjahr ... mein Team hat alles gegeben, aber es hat nicht gereicht. Enttäuschung und auch ein klein wenig Frustration machte sich breit und ich bin froh, über meine „Fels in der Brandung“ Qualitäten.

Denn eines ist sicher: ich/wir sind für jede einzelne Kund:in dankbar. Jede Kund:in bekommt unsere beste Leistung! Wir werden nicht in Frustration oder Selbstvorwürfe verfallen. Es ist wie es ist – wir können nicht alles beeinflussen. Die Zeiten sind herausfordernd und wir haben trotz allem 82 Teilnehmer:innen, die alles über integrative Ernährung lernen möchten - das erste Mal sind 5 Männer mit dabei 🤩

Am 1. Oktober haben wir gestartet - mit sensationeller Energie und großartigen Ergebnissen in kürzester Zeit. Dann kam noch eine Stornowelle, unerwartet, das hatten wir noch nie  – aus persönlichen Gründen, Schicksalsschlägen, Angst, sich zu überfordern…..10 % der Buchungen vom Juni, wollten zurücktreten, gerade als wir voller Energie starteten. Es brauchte nochmals einen Kraftakt. Ich wollte faire Lösungen. Ja es gibt AGBs, es gibt Verträge…die waren auf unserer Seite. Aber will ich Geld für eine Leistung, die ich nicht erbringe? Nein. Es war für uns herausfordernd, aber wir fanden faire Lösungen, mehrmals zu unseren Ungunsten. Vom Business Aspekt nicht klug, aber menschlich.

Ende September saß ich mit Buchhaltung und Steuerberatung vor den aktuellen Zahlen und Prognosen. Ich teilte alles transparent mit meinem Team und wir suchten gemeinsam nach Lösungen. Ziemlich zeitgleich – so als läge etwas in der Luft – entschieden 2 meiner Mitarbeiter:innen, dass sie doch lieber wieder einen Job im „echten“ Leben möchten, die reine online Arbeit ist auf Dauer nichts für sie. Steffie ging in Mutterschutz (ja, das erste Akademie-Baby kommt in Kürze 😉) und diverse persönliche Gründe und Entscheidungen führten zu Veränderungen im Team.

So turbulent das klingt, so dankbar bin ich für den Prozess. Wie heißt es so schön: man wächst mit seinen Aufgaben! So unüberwindbar manche Dinge erscheinen, es geht immer weiter. Und aktuell hat sich bereits alles wieder zum Guten gewendet. Alle sind happy mit den Veränderungen, die anfangs etwas ungeplant „um die Ecke kamen“.

 

Wir begrüßen herzlich Lisa, unsere neue Programm Managerin und bedanken uns bei Jamie, Magda, Kerstin, Anja und Robert für die sehr gute Zusammenarbeit. Danke an meine „Urgesteine“ Monika und Michaela, die bereits seit über 10 Jahren mit mir arbeiten und einige Stürme und Aufschwünge miterleben durften.

Ein großes Danke an dieser Stelle an alle unsere Kund:innen. Eure Entscheidung mit uns zu arbeiten, ist uns sehr wertvoll und wir tun alles, damit ihr die beste Leistung von uns bekommt und euren Zielen und Träumen näherkommt. Danke für eure Geduld und Verständnis, wenn in den letzten Wochen durch die Umstrukturierungen manches etwas länger gedauert hat.

Pflegen wir einen liebevollen Umgang mit uns selbst

Das Jahr 2022 war für mich ein Jahr des intensiven Lernens. Auch wenn ich inzwischen ein guter Coach/eine großartige Mentorin bin. Ich habe meine blinden Flecken oder Schattenseiten. Manchmal war ich sehr ungeduldig mit mir. Sätze wie: Hört das denn nie auf? Wie konnte ich diese Fehler machen? Oder: Darf ich das wirklich denken/fühlen/tun? kamen mehrmals bei meiner Supervision oder bei Coachingsitzungen über meine Lippen.

Ich bin sehr dankbar für Reflexion und meine Psychohygiene durch Unterstützung von außen. Rückblickend bin ich inzwischen sehr schnell im Erkennen von Zusammenhängen, Selbstsabotage etc. Was ich aber immer noch lernen darf und was ich dir – ja DIR – unbedingt mitgeben möchte. Das Wichtigste ist, mit sich selbst LIEBEVOLL umzugehen. Schluss mit Selbstvorwürfen, Zweifeln, negativen Dialogen…..ich tat zu jedem Zeitpunkt, das Beste, was ich zum damaligen Zeitpunkt konnte. Aus Fehlern darf ich lernen, mich weiterentwickeln. Ich darf reflektieren, analysieren und vor allem, den Blick nach vorne richten. Fehler haben den Vorteil, dass man sie meist nur einmal im Leben macht, weil der Lerneffekt sehr groß ist. Deshalb ist es wichtig, sie zu machen. Nur wer nichts tut, macht keine Fehler! Das ist keine Alternative, da gibt es keine Entwicklung. Auch wenn ich das jetzt so locker schreibe, ich weiß es, aber glaube mir, wenn ich herausfordernde Situationen habe, braucht es einiges an Gedankendisziplin gut mit mir umzugehen. Am besten üben wir gleich mal gemeinsam: Du – ich – wir sind gut, wie wir sind. Du – ich – wir sind gut genug.

 

so ein Spruch am Spiegel hat schon was ;)

Wo kannst du liebevoller mit dir umgehen? Was hast du dieses Jahr gelernt?

Meine 5 liebsten eigenen Blogartikel des Jahres 2021:

  • Warum Fehler wichtig sind. Das passt gleich zum Thema. Ich wäre heute nicht da, wo ich bin, wenn ich nicht laufend aus Fehlern gelernt hätte. Integrative Ernährung, wie ich sie heute lehre, ist das Ergebnis aus 8000 Ernährungsberatungen, wovon die ersten 20-30 nicht wirklich gut funktioniert haben. Ein laufender Evaluierungs- und Verbesserungsprozess hat meine Methodik zu dem gemacht was sie ist: kurz, knapp, knackig, mega erfolgreich – danke an alle Fehler, danke an geduldige Kund:innen, die mir Feedback gaben und mich so „verbesserten“.
  • Der Erfahrungsbericht von Laurence – wie sie zur Detox-Queen in der Schweiz wurde. Diesen Beitrag liebe ich aus 3 Gründen. Erstens mag ich es, wenn ich andere dazu bringe, etwas zu tun, von dem sie glauben, sie können es nicht. Laurence „glaubt“, dass sie nicht schreiben kann – und dann so ein toller Beitrag 😉, aber sie hat geschrieben, das finde ich super! Zweitens zeigt das Beispiel perfekt, wie integrative Ernährung eine Bereicherung ihrer bisherigen Tätigkeit ist, vor allem, wenn Therapeut:innen etwas suchen, was weniger „körperliche“ Arbeit bedeutet. Drittens war und ist Laurence meine erste Kundin der Ausbildung und inzwischen auch eine gute Freundin.
  • Buch-Tipp – Blubbern für die Lebensgeister. Kaum zu glauben, Michaela, Tausendsassa in meinem Team, hat ihr zweites Buch veröffentlich. Ich kann mich noch so gut erinnern, wie wir vor Jahren im Kaffeehaus darüber sprachen, ob und wie sie ein Buch schreiben kann. Ich glaub manchmal kann sie es selbst kaum glauben, dass es real geworden ist. Ich wusste es schon damals, dass sie das super kann. By the way, auch eine Spezialität von mir: ich sehe die Größe in anderen meist lange bevor sie es selbst sehen 😉 Welche Freude, dass auch der Fermentationskurs so gut angenommen wird und es inzwischen in vielen Haushalten blubbert.
  • Integrative Ernährung in der Praxis – wie Lili ihre Prüfung schafft - ein Beispiel aus der Praxis veranschaulicht am besten, wie integrative Ernährung wirkt, einer der meistgelesenen Blogartikel in diesem Jahr
  • Anleitung und Wirkung einer Reiskur – so einfach und so wirksam, deshalb sollen möglichst viele Menschen davon profitieren. Schön, dass dieser Blog-Beitrag bisher die meisten Zugriffe hat.

Mein Jahr 2022 in Zahlen

Facebook Fan-Page: 3211 "gefällt mir" und 3616 Follower

Instagram: 2900 Follower

YouTube: 2983 Abonnent:innen, 584.243 Aufrufe

LinkedIn: 1977 Follower

E-Mail-Liste: 10197

TikTok: Nehme ich ehrlich gesagt nicht so ernst -  ich habe 25 Follower - ein Kurzvideo hat 12.9K Aufrufe (da spricht man wohl davon, dass es viral gegangen ist ;)

Meine Webseite: Im letzten Monat 8.070 neue Nutzer, 8.770 Nutzer und 14.046 Sitzungen (laut Google Analytics)

Durchschnittliches Tempo meiner 50 Längen (1,25 km), die ich 2 x pro Woche schwimme 41 Minuten

 

Was es sonst noch über 2022 zu berichten gibt?

Ich werde immer wieder gefragt, wie ich das mit meinen Katzen mache, wenn ich auf Reisen bin? Ich nutze die Plattform Trusted House and Petsitters

wo ich großartige, verantwortungsbewusste Menschen finde, die sich um meine Katzen kümmern. Die letzten 2 Monate war Denis vor Ort, er hatte eine besondere Herausforderung, weil Luna nach 1 Jahr Pause wieder epileptische Anfälle hatte. Zum Glück sind Nieren- und Leberwerte ok, was aber bedeutet, dass sie wirklich Epilepsie hat. Es war immer unklar, ob die damaligen Anfälle durch eine Stoffwechsel-Entgleisung ausgelöst wurden. Schilddrüsen-Überfunktion hatte sie nämlich auch. Denis hat sich bestens um alles gekümmert, sie mehrmals zum Tierarzt gebracht, jetzt ist Luna wieder gut mit Medikamenten eingestellt. Ein paar Tage war ich nah dran, ob ich meine Zelte in der Schweiz abbreche, wir waren täglich mehrmals in Kontakt. Meine Tierärztin war zum Glück auch immer gut erreichbar – alles wieder gut.

Ausblick auf 2023

Die nächsten Monate stehen vor allem im Fokus unseren Student:innen die beste Ausbildung zu bieten, die es in Europa gibt. Parallel arbeite ich mit meinen Mastermind Coachees und meinen Absolvent:innen, das macht große Freude und ich bin schon gespannt, was es da an neuen Ergebnissen und Projekten geben wird.

Gleich im Januar geht es wieder zu Hermann Scherer und ich beginne eine Speakers Ausbildung. Ich will am Thema „Cook Your Life“ weiter arbeiten und es auf die Bühne bringen. 1-2 Buch-Ideen hätte ich auch, mal sehen.

Das Motto Leichtigkeit von 2022 darf für 2023 Einfachheit werden. Die Restrukturierung der letzten Wochen hat mir gezeigt, dass ich lieber kurze Wege und einfache Strukturen habe. Das möchte ich vorerst beibehalten und immer wieder überprüfen, was ist notwendig, was können wir auch lassen. Mein kreatives Superhirn packt eh meist zu viel in den Tag. Ich lasse die nächsten Monate mal den „Einfach-Filter“ drüberlaufen ...

Fix ist bereits unser Kunden Event am 6. Und 7. Mai in Wien, da treffen sich alle, die wollen auch im „echten“ Leben. Und ja, am 16. Juni wird es auch was großes geben – stay tuned!

 

2023 wird wieder genial. Ich weiß es!

Herzlichst

Deine Claudia

 

Du willst integrative Ernährung vertiefen?

Du hast keine Ahnung wie?

Hast du immer schon davon geträumt, mit  Gesundheits-Projekten erfolgreich zu sein? Die Anwendungsmöglichkeiten mit integrativer Ernährung sind vielfältig und wirkungsvoll. Mit einem kurzen Fragebogen bieten wir dir an, deine Situation zu analysieren und dich unverbindlich zu informieren, wie integrative Ernährung zu dir passt.

Nimm dir 5 Minuten Zeit und du bekommst wertvolles Feedback, sowie eine Analyse von uns per E-Mail - sehr persönlich auf dich zugeschnitten - daher dauert es ein wenig.

zur 5 Minuten Analyse

Bleiben wir verbunden!

Trag dich in unseren Newsletter ein. Du bekommst in regelmäßigen Abständen wertvolle Informationen zur integrativen Ernährung. Rezepte, Tipps und Angebote rund um TCM, TEM, Ernährungswissenschaft und Psychologie.

Spam mögen wir selbst nicht! Du kannst dich jederzeit abmelden.

Close

Hol dir hier den Flyer zum Lehrgang Integrative Ernährungsexpert:in