Revolutioniere dein Gesundheitsbusiness - werde zertifizierte integrative Ernährungsexpert:in

Warum ich so spät gehen lernte - meine ganz persönliche Geschichte

May 26, 2021

Als Gründerin der Akademie für integrative Ernährung ist meine Vision mindestens 1 Million Menschen gesünder und lebensfroher zu machen.

Heute möchte ich dir eine sehr persönliche Geschichte erzählen. Wie es dazu kam, dass ich mich traute, diese Vision laut auszusprechen. Eine Geschichte meines Lebens, meiner Werte - und auch ein Einblick in meine Gedanken. Ich hole etwas aus - weil ich weiß, dass jeder sein eigenes "Pinkerl" (Paket) zu tragen hat - du genauso wie ich! Heute weiß ich, dass das Leben immer neue Aufgaben bereit hält, und es an uns liegt, etwas Positives daraus zu machen. Heute weiß ich, dass es immer einen Weg gibt.

Es hat etwas gedauert, bis ich mich diese Vision "Eine Million Menschen" so öffentlich aussprechen getraut habe, aber es war nicht aufzuhalten.



Eine Million! Wie komme ich darauf?


Ich möchte 1000 Menschen ausbilden - wenn jede meiner Student:innen wiederum 1000 Menschen erreicht dann sind das eine Million Menschen. Eine simple Rechnung - auf dem Papier, aber ein langer Weg für mich das zu erkennen.

Mein etwas anderer Lebensweg hat mich strikt hierhingeführt ….vielleicht magst du ja mit mir gemeinsam gehen?
 
GEHEN ist gleich ein wichtiges Stichwort, ich wurde 1967 geboren und mit knapp 1 Jahr war ich noch nicht fähig zu gehen, das machte meine Eltern stutzig, ärztliche Untersuchungen folgten mit dem Ergebnis, dass eine Hüft-Luxation festgestellt wurde - das bedeutet meine Hüftknochen waren nicht richtig ausgebildet. Mein erster Spitalsaufenthalt folgte, Metallplatten wurden in meine Hüften eingesetzt, ich bekam eine Spreiz-Gips-Hose und bis ins junge Erwachsenen-Alter verfolgte mich das Thema.


Ich war vom Turnunterricht befreit, durfte vieles nicht machen, es war alles etwas speziell, mit 17 hatte ich meinen 1. Bandscheibenvorfall - man trug mich aus dem Turn-Unterricht auf der Rettungsliege raus. Von den vielen Operationen und die Umstände, die mich dadurch begleiteten blieben unzählige Narben zurück. Am Körper und auch seelisch.

Ich war anders, aber für mich war es normal und ich ließ auch nicht zu, mich deshalb minderwertig zu fühlen – ja ich habe Narben, ja ich kann nicht gut sporteln, ja ich habe keine Modellmaße, aber ich bin ein Mensch und ich hab mir Dinge gesucht, die ich gut konnte…lesen, schreiben, neues lernen, neugierig sein, meine ersten Reisen und KOCHEN!

Meine Mutter hat mich nie zum Kochen oder Küchenarbeit „gezwungen“, vielleicht auch, weil bei uns alles etwas speziell war und meine Mutter, meine Eltern sehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt waren…..irgendwann fing ich an, mir selber gutes Essen zu kochen und bei „legendären“ Geburtstagspartys meine Freunde mit ungewöhnlichen Kreationen zu verwöhnen. Ich beendete die Schule und ging nach Wien ...

– ARBEITEN, mein erster Job.

Und wieder war es anders, mit 22 Jahren wurde ich erneut eingebremst – ich musste nochmals operiert werden, meine Hüften machten wieder Probleme. Das Ergebnis 1 Jahr raus aus dem Arbeitsprozess, Rehabilitation und wieder gehen lernen und neu orientieren. Der Gipfel war, dass mich die Behörden fast zur Frühpensionistin machen wollten, aber ich beschloss zu studieren – Ernährungswissenschaften. Heute sage ich stolz, statt Frühpension zur Promotion, ja, ich habe sogar meinen Doktor in Ernährungswissenschaften gemacht.
Die Studienzeit war eine spannende Zeit für mich, es war wieder etwas anders. Ich habe mich mit 22 Jahren in einen 20 Jahre älteren Mann verliebt, mit dem lebte ich 9 Jahre zusammen, ein Alt 68iger mit revolutionären Gedanken, die auf mich übersprangen, wir reisten viel, diskutierten viel – ich war wissensdurstig und hatte einen guten Lehrer. Meine Reise- und Abenteuerlust führte dazu, dass ich meine Diplomarbeit und später Dissertation in Mexiko schrieb, wo durch einen erneuten Bandscheibenvorfall die nächste entscheidende Wende passierte.

Akupunktur half mir und ich war erstmals mit TCM in Kontakt – die indigenen Mayas der Halbinsel Yucatan hatten einen entscheidenden Einfluss, warum  ich mich für die ganzheitliche Wirkung von Lebensmitteln interessierte. Noch während ich meine Doktorarbeit fertig stellte begann ich die Ausbildung zur TCM Ernährungsberaterin in Deutschland. Das war genau meines – es machte so viel Sinn, ich verstand auf einmal meinen Körper so viel besser.


Einziges Problem

– in meiner Umgebung schauten mich alle schief an….fragten, was ich da so esoterisches mache? Für mich war klar, dass ich beides verbinden will – Ost und West – Ernährungswissenschaft, moderne Erkenntnisse und das Erfahrungswissen unserer Vorfahren ob TCM oder inzwischen auch TEM, es gibt mehr als Kalorien und Nährstoffe.

Der Gegenwind blies im 1. Jahr meiner Selbständigkeit ordentlich, der Verband der Ernährungswissenschaftler überlegte sogar, mich aus dem Verband auszuschließen, ob meiner esoterischen Arbeitsweise … eine Freundin sprang für mich ein und bewirkte, dass ich im Verband blieb.

DANKE an meine Kund:innen.

Meine Kund:innen verstanden endlich - ich konnte ihnen in Bildern erzählen, was welchen Einfluss hat und wie. Sie waren erleichtert, hatten endlich einen Namen, eine Erklärung für ihre Verdauungsstörungen, ihre Unverträglichkeiten, ihre Müdigkeit, ...

Ich ging den Weg unbeirrt weiter – bis heute!

Seit über 2 Jahrzehnten verbreite ich nun das Wissen um die Integrative Ernährung. Im Jahr 2002 habe ich mein Unternehmen essen:z ernährung und beratung gegründet. Mein Tätigkeitsbereich hat sich immer wieder erweitert: mit Vorträgen, Kochkursen, ich begann zu unterrichten, ich schrieb mein erstes Buch, fast 10 Jahre hatte ich ein Kochstudio.

Integrative Ernährung ist individuell, praxisnah, logisch, einfach und genussvoll. Mehr als 8000 Menschen haben in Einzelberatungen davon profitiert und 1000e in Kochkursen, Seminaren, Workshops und als Leser meiner über 30 Bücher.

Sehr dankbar blicke ich auf diese schönen, wertvollen Jahre zurück. Vor zwei Jahren reifte in mir der Wunsch, mich mehr und mehr auf die Weitergabe meiner Erfahrung und meines Wissens zu konzentrieren.

 Der online Lehrgang zur „Integrativen Ernährungsexpert:in“ war geboren.

Es war unglaublich schön zu sehen, dass sich die ersten 29 Teilnehmer:innen fanden, die jetzt die ersten mit Zertifikat ausgebildeten Integrativen ErnährungsexpertInnen am deutschsprachigen Markt sind.

Diese hochwertige Ausbildung brauchte ein neues Dach und es entstand der Wunsch, die Firma auf eine solide wirtschaftliche Basis zu stellen. Die Gründung einer GmbH war notwendig. Das Universum prüfte mich noch ein bisschen. Es gab Probleme mit dem Firmennamen, dann kam Corona, dann gab es noch ein paar Formfehler, aber dann war es fix.

Dr. Claudia Nichterl – Akademie für integrative Ernährung GmbH

Das war für mich ein riesengroßer Meilenstein. Ich hatte nie zu träumen gewagt, dass ich eine erfolgreiche Unternehmerin bin. Aber was noch viel wichtiger ist und was mich wirklich mit sehr viel Freude und Dankbarkeit erfüllt. Mein Unternehmen, mein Team – mittlerweile 8 wunderbare Menschen, meine Lehrgangsteilnehmer:innen, die ihr Wissen weitergeben. Wir alle leisten einen unglaublich wertvollen Beitrag! 

Wer bei uns etwas über individuelle, ausgewogene, gesunde Ernährung lernt, gibt es weiter. Ob beruflich oder privat. Ich habe Großmütter im Lehrgang, die sagen, sie machen die Ausbildung, damit sie ihre Enkelkinder besser ernähren können!

Menschen, in Gesundheitsberufen nutzen das Gelernte, um den Therapieerfolg Ihrer Kunden mit punktgenauen Ernährungs-Tipps zu unterstützen. So entsteht eine wunderbare Kettenreaktion.

Werde Teil dieser wachsenden Gemeinschaft von Menschen die den Mut haben Ernährung anders zu denken, mit ähnlichen Werten und Zielen. Genieße den Austausch, die gegenseitige Unterstützung, die vielfältigen Möglichkeiten, und die Inspiration. Steh zu deiner Selbstentfaltung, um das Leben zu führen, das du dir wünscht - abseits vom Mainstream: einfach anders – gesund & voller Lebensfreude.

Gehen wir den Weg gemeinsam. Werde Botschafterin für Gesundheit und Lebensfreude.
Hier erfährst du mehr.

Ich freue mich auf DICH!

Claudia

Du willst deine Therapieerfolge steigern?

Du hast keine Ahnung wie?

Hast du immer schon davon geträumt, mit deiner therapeutischen Arbeit und deinen Gesundheits-Projekten erfolgreich zu sein?

Therapieerfolge steigern durch Ernährung!

Ja! Ich will mehr Informationen

Bleiben wir verbunden!

Trag dich in unseren Newsletter ein. Du bekommst in regelmäßigen Abständen wertvolle Informationen zur integrativen Ernährung. Rezepte, Tipps und Angebote rund um TCM, TEM, Ernährungswissenschaft und Psychologie.

Spam mögen wir selbst nicht! Du kannst dich jederzeit abmelden.

Close

Hol dir hier den Flyer zum Lehrgang Integrative Ernährungsexpert:in