Revolutioniere dein Gesundheitsbusiness - werde zertifizierte integrative Ernährungsexpert:in

Was ist integrative Ernährung?

Apr 27, 2022

Wenn du neu hier bist, denkst du vielleicht. Was ist denn das schon wieder für eine neue Diät? Gleich vorneweg: Integrative Ernährung ist nichts Neues und ich habe es auch nicht erfunden. Die Wurzeln zur integrativen Ernährung hat jemand erfunden, der viel schlauer ist als ich.

Das Wissen für deine Ernährung liegt hier: In deinem eigenen Körper. Er ist superschlau. Der Schlüssel für nachhaltige, ausgewogene, gesunde Ernährung liegt tatsächlich in dir und der Zusammenarbeit mit deinem eigenen Körper. Alles was es dazu braucht, hast du immer bei dir. Integrative Ernährung ist bloß der Schlüssel, um die Kommunikation zwischen Bauch und Kopf zu stärken, damit das tägliche Essen Kraft und Energie gibt, statt uns krank und müde zu machen.

Diese Inhalte findest hier du in meinem Blogartikel

  1. Definition Integrative Ernährung
  2. Es liegt in deiner Hand: Wie eine gesunde Ernährung deine Gesundheit beeinflusst
  3. Warum Integrative Ernährung?
    • Die individuelle Konstitution im Blick: Mit dem besten Wissen aus Ost und West
    • Integrative Ernährung setzt auf Eigenverantwortung
    • Positive Veränderungen: leicht, schnell und einfach
  4. Buchtipp
  5. Rezept aus der integrativen Ernährung
  6. Werde Expertin für Integrative Ernährung

  

Definition Integrative Ernährung

Integrative Ernährung vereint das Beste aus der modernen Ernährungswissenschaft und -medizin, nutzt die Erfahrung und das Wissen der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), setzt zusätzlich auf Ernährungspsychologie und aktive Teilnahme der Betroffenen.

Das klingt komplex, ist aber in der Ausführung bestechend einfach und dadurch revolutionär. Integrative Ernährung ist anders, rüttelt auf, gibt den Betroffenen Freiheit und Orientierung, regt zum Ausprobieren an, macht unabhängig und bringt in die Umsetzung und Eigenverantwortung

Es liegt in deiner Hand: Wie eine gesunde Ernährung deine Gesundheit beeinflusst

Die Ernährung bestimmt die menschliche Gesundheit wesentlich mit. Von der Haut bis hin zur Körperbeschaffenheit werden die Auswirkungen einer unpassenden Ernährung schnell sichtbar. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist daher wesentlich für ein gesundes Leben.

Weißt du was  Ernährung - das tägliche Essen - in deinem Körper bewirkt?

Vieles an traditionellem Wissen ist verloren gegangen. Hinzu kommt, dass die Medien voll sind mit Pseudoinformationen, was denn gesunde Ernährung sei, diverse Ernährungstrends tun das ihrige dazu. Alles rund um richtige und effiziente Ernährung boomt wie nie zuvor. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf kalorienarmer Kost, diversen Diäten oder Ernährungstrends, die meist unrealistische Heilsversprechen abgeben.

Dass wir Menschen, mit unseren individuellen Bedürfnissen oft nicht mit den allgemein gültigen Ernährungsvorschriften der selbst erklärten Expert:innen mithalten können, wird dabei nicht bedacht: Ernährungsbedingte (Zivilisations)Krankheiten, Allergien, Unverträglichkeiten, Autoimmunerkrankungen und Übergewicht steigen von Jahr zu Jahr, und traurig aber war - die Betroffenen werden immer jünger.

Warum Integrative Ernährung?

Integrative Ernährung, die Verbindung von TCM, Ernährungswissenschaft, (Ernährungs)Medizin und Psychologie bietet ein seriöses Fundament für individuelle Ernährungsempfehlungen, die praxisnah und nachhaltig sind. Ziel ist ein Verständnis für ganzheitliche Zusammenhänge zu schaffen und sein eigenes Ernährungsverhalten zu transformieren. Wer Hintergründe versteht und nachvollziehen kann, ist in der Regel motiviert, die individuell abgestimmten Empfehlungen umzusetzen. Vor allem dann, wenn Erfolge rasch spürbar sind. Das macht Lust aufs Ausprobieren, neue Wege zu gehen, Chancen zu ergreifen. Eine Reduktion von Beschwerden, mehr Vitalität, ein besseres Energie-Niveau und Leistungsfähigkeit sind der Lohn, Ernährungsziele werden endlich erreicht. Nicht der erhobene Zeigefinger der Therapeut:innen, sondern schlicht die Machbarkeit und Umsetzung von logischen, verständlichen und spürbar wirksamen Ernährungsmaßnahmen sind der Antrieb und sichern eine langfristige ausgewogene Ernährungsumstellung.

Die individuelle Konstitution im Blick: Mit dem besten Wissen aus Ost und West

Im Gegensatz zu den westlichen Ernährungsprinzipien, die auf analytischen und quantitativen Beschreibungen von Lebensmitteln beruhen, hat es sich die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) zum Ziel gesetzt, den Menschen aus einer ganzheitlichen Perspektive zu betrachten. Einer ihrer therapeutischen Eckpfeiler, die Ernährungslehre oder Diätetik (5 Elemente Küche), schreibt dahingehend keine bestimmten Ernährungsweisen vor, sondern erstellt Empfehlungen, die der individuellen Konstitution entsprechen. Dabei wird vor allem auf die Natur der Lebensmittel, ihre Zubereitung und die jeweiligen Kochmethoden Wert gelegt. Mit einer integrativen Betrachtungsweise ermöglicht sie Betroffenen, mit prophylaktischen, sowie heiltherapeutischen Ernährungsempfehlungen nachhaltig Verbesserungen im Gesundheitszustand zu erreichen. 

Häufig kommt es durch die integrative Betrachtungsweise zu einem kompletten Bruch mit der bisherigen Vorstellung von gesunder Ernährung.

Ein Beispiel: Nicht jeder/r verträgt Vollkorn und Rohkost – das Verständnis der TCM setzt mehrheitlich auf gekochte Nahrung, die ebenfalls reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, aber in bekömmlicher Form. Für viele ein „Aha-Erlebnis“ und binnen Tagen die Erlösung nach jahrelangen Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall, Reizdarm, Völlegefühl oder Blähbauch.

So komplex Ernährungswissenschaft und TCM sind, so einfach sind die wichtigsten Tipps und Maßnahmen. Komplexe Zusammenhänge vereinfachen, das ist das Ziel von integrativer Ernährung. Gleichzeitig abgesichert und laufend ergänzt durch aktuelle ernährungsmedizinische Studien, evidenzbasiert und praxiserprobt für die Umsetzung.

Integrative Ernährung setzt auf Eigenverantwortung und macht unabhängig

Im stressigen Alltag und durch die Fülle an kostenlosen Ernährungsinfos im Internet wissen wir heute sehr viel über Ernährung, aber es wird nicht umgesetzt. Integrative Ernährung setzt auf punktgenaue Kurzcoachings, die sich auf das Wesentliche konzentrieren und den EINEN Tipp zur Umsetzung mitgeben – knapp, klar und kompetent. So steigt die Chance zur nachhaltigen Verhaltensänderung. Möglichkeiten und Chancen aufzeigen, vorhandene Ressourcen nutzen – ein moderner Coaching-Ansatz sind ein wichtiger Teil des Konzepts. So werden Menschen ins Tun gebracht, das bringt Erfolgserlebnisse auf beiden Seiten. Betroffene erkennen, dass sie es in der Hand haben, sich gutes zu tun. Therapeut:innen spüren die Entlastung, sie sind nicht für alles selbst verantwortlich, sie begleiten Prozesse, unterstützen, motivieren, loben und bestärken.

Positive Veränderungen: leicht, schnell und einfach

Kleiner Aufwand, maximale Wirkung sind das Ziel: Integrative Ernährung schließt eine Lücke und fasst relevantes Ernährungswissen zusammen. Der ganzheitliche, integrative Ansatz beschleunigt Therapieerfolge durch individuelle Betreuung, die allgemein die Nährstoffaufnahme verbessert und Ungleichgewichte ausgleichen. Bisher unüberwindliche Schwierigkeiten im Ernährungs-Alltag lassen sich aus dem Weg räumen, eine Änderung der Gewohnheiten ist endlich erfolgreich und darf sich nach und nach weiterentwickeln.

Mein Buchtipp für dich 

Über 20 Jahre Erfahrung gebündelt in einem Buch. Dieses Werk ist 2021 gemeinsam mit dem Springer Verlag entstanden und im Jänner 2022 erschienen. Hier findest du all mein Wissen zu Papier gebracht, praktisch zum Nachlesen. (Hier kannst du es direkt bei mir kaufen, signiert und inkl. Versand)

 

 Hanni Rützler (Expertin für Food-Trends, futurefoodstudio)

Das Beste aus zwei Welten: Traditionell ist der Graben zwischen der naturwissenschaftlich orientierten Ernährungswissenschaft und den ganzheitlichen Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sehr tief. Doch dabei gibt es viel zu entdecken: Gemeinsamkeiten wie Unterschiede, ungenützte Potenziale und individuelle Möglichkeiten. Claudia Nichterl setzt genau hier an. Seit Jahrzehnten widmet sie sich diesen Themen und hat daraus ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das Gemeinsamkeiten und Potenziale ins Zentrum stellt und das Beste aus West und Ost zusammenführt.

 

 

Rezept aus der integrativen Ernährung

Radieschen und Karotten mariniert

4 Karotten, 1 Bund Radieschen, 2 EL Sesamöl, 2 EL Sesamsamen,  Pfeffer, Salz, 2 EL Apfelessig, 2 EL Rapsöl,2 EL Sojasoße, ½ Tl Umeboshi-Mus, 1 Bund Schnittlauch, 2 Chinakohlblätter

Zubereitung

Karotten schälen, halbieren, vierteln und in 2 cm lange Stifte schneiden, diese im Dampfgarer oder in etwas Wasser bissfest kochen. Die Radieschen waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln, die Scheiben auf einem Teller mit einer Marinade aus Sesamöl, Sesam, Pfeffer, Salz und Essig kurz marinieren.

Die Karottenstifte ebenfalls auf einem Teller oder in eine Schüssel geben und in einer Marinade aus Rapsöl, Sojasoße und Umeboshi-Mus kurz ziehen lassen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und zu den Karotten geben. Die beiden Salate auf Chinakohlblättern anrichten.

Expert:innen für integrative Ernährung

Wer die Grundlagen der integrativen Ernährung verstanden hat, ist  Expert:in für die eigene Gesundheit und Lebensmittel-Auswahl. Das macht frei und unabhängig von Ernährungsgurus. Es braucht aber die Entscheidung, das tägliche Essen und die eigene Gesundheit zur Aufgabe zu machen, mit Selbstliebe, Achtsamkeit und Neugierde. Dazu sind noch nicht alle bereit, deshalb braucht es Therapeut:innen, die das Konzept der integrativen Ernährung nutzen, um ihre Therapieerfolge zu steigern. Behandlungsansätze wie Psychotherapie, Psychologie, Tuina, Shiatsu, Reflexologie, Kinesiologie uvm. können integrative Ernährung integrieren und so einen Mehrwert bieten.

Tipp! Expert:innen aus meiner Akademie findest du hier.

Du interessierst dich auch dafür?

Werde Botschafterin für Gesundheit und Lebensfreude – werde integrative Ernährungsexpertin und bring anderen bei, wie sie für sich passende und gute Ess-Entscheidungen treffen. Ohne Verbote, ohne komplizierte Regeln….weil es dann leichtfällt und das Körpergefühl ein anderes ist. Motivation durch positive Erlebnisse, statt Kampf, Einschränkungen und Verbote. Nutze integrative Ernährung für dich: Dein Körper wird es dir danken, mit mehr Energie, Wohlfühl-Gewicht, wohligem Schlaf, erhöhter Konzentration und vielem mehr.

Nutze sie für deine Arbeit: Deine Kund:innen werden es dir danken, weil es ihnen leicht fällt, etwas zu verändern – so hast du mehr Freude und Erfolg in deinem Gesundheitsberuf.

... erste Schritte kannst du gemeinsam mit mir in meiner kostenlosen Trainingswoche gehen.

6.-12. Juni 2022

Sei dabei: melde dich hier an

Ich freu mich auf dich!
Mein Team und ich sind bereit!

 

herzlichst

Claudia

PS: mehr zu meiner Vision und dem Grund, warum ich täglich voll Elan aus den Federn springe erfährst du hier:

 Kund:innen-Stimmen

Danke, Danke, Danke! Liebe Claudia, ich danke dir für diese großartigen Lektionen zur Einführung in die integrative Ernährung. Durch deine Erklärungen habe ich die TCM jetzt viel besser verstanden. Das war richtig gut! (Gudrun, Braunschweig-DE

Du willst deine Therapieerfolge steigern?

Du hast keine Ahnung wie?

Hast du immer schon davon geträumt, mit deiner therapeutischen Arbeit und deinen Gesundheits-Projekten erfolgreich zu sein? Integrative Ernährung ist eine wunderbare Möglichkeit dafür.

Ja! Ich will mehr Informationen

Bleiben wir verbunden!

Trag dich in unseren Newsletter ein. Du bekommst in regelmäßigen Abständen wertvolle Informationen zur integrativen Ernährung. Rezepte, Tipps und Angebote rund um TCM, TEM, Ernährungswissenschaft und Psychologie.

Spam mögen wir selbst nicht! Du kannst dich jederzeit abmelden.

Close

Hol dir hier den Flyer zum Lehrgang Integrative Ernährungsexpert:in