Dr. Claudia Nichterl - Akademie für integrative Ernährung
Home Blog Login Unsere Angebote Claudia & Team Newsletter Bücher Shop Werde integrative Ernährungsexpert:in Anmelden

BuchTIPP: Food Feelings – endlich Ernährungspsychologie für die Praxis

Oct 19, 2022

Die Autorin und Psychologin Cornelia Fiechtl räumt mit dem Vorurteil auf, das emotionales Essen per se negativ ist. Sie geht der Frage auf den Grund, wodurch emotionales Essverhalten entsteht und wie es gelingen kann, zu einem leichten, befreiten Essverhalten zu kommen.

Ernährungspsychologie - tägliches Essen ist kompliziert

Wir leben in Zeiten des Überflusses und tägliches Essen ist sehr kompliziert geworden. Ich selbst habe 12 Jahre Ernährungswissenschaften studiert, aber über die Psychologie des Essverhaltens habe ich wenig bis gar nichts gelernt. Erst die Arbeit mit über 8000 Menschen hat mich nach und nach die Komplexität verstehen lassen und gemeinsam mit Kund:innen habe ich Techniken und Methoden entwickelt, die erfolgsversprechend waren. Wie erleichternd ist es für mich, wenn das was gut funktioniert jetzt quasi psychologisch und fachlich bestätigt wird. Ich habe Seite für Seite verschlungen und bin dankbar über die Ausformulierung meiner persönlichen Erfahrungen, die ich als integrative Ernährung gebündelt habe.

Cornelia Fiechtl ist klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin und sie spricht offen über ihre persönlichen Erfahrungen rund ums Thema Essen. Das Buch vermittelt kompetent und schlüssig einen Weg zu einem positiven Essverhalten und sie gibt praktische Tipps. Ihr Ansatz ist anders als bisher gelesenes. Sie beschreibt wertschätzend die Herausforderungen, sie spricht liebevoll von Mehrgewichtigen und macht Schluss mit Stigmatisierung und dem Vorurteil, dass Übergewicht fehlende Disziplin, zu wenig Sport etc. ist. Sie diskutiert, was ist Norm, was ist Fehlverhalten und sie schreibt ganz klar: Essen ist emotional und das ist gut so. Schluss mit der Verurteilung vom emotionalen Essen. Es gibt schon genug negative Gedanken, die zu einer Bedrohung des Selbstwertes führen.

Am Beispiel Mohnstrudel beschreibt sie, wie Verknüpfungen zum Thema Essen in uns seit Kindheit gespeichert werden und dazu führen, dass lebenslang Emotionen mit diesem Mohnstrudel gekoppelt sind.

Ja, Emotionen haben die Fähigkeit, einen Ess-Drang auszulösen.

Es gilt zu unterscheiden, ob es sich um intensive Traurigkeit oder starken Ärger oder intensive Freude oder einfach Lust handelt. Emotionen wie Freude führen ja erst dazu, dass wir uns mit dem Essen beschäftigen. Ohne Emotionen oder Lust essen Menschen tendenziell nicht. Warum auch, wenn Essen keine Lust oder Freude bietet. So wird der Begriff emotionales Essen rehabilitiert.

Wir brauchen Emotionen, um zu essen. Emotionales Essen ist nicht nur normal, sondern notwendig, um überhaupt zu essen. Dass sich emotionales Essen falsch anfühlt, hängt mit der Bewertung - Essen ohne Hunger – zusammen. Das führt zu Schlankheitswahn und zu schädlichen negativen Gedanken. Die Autorin macht ganz klar, es geht nicht um das emotionale Essen, das uns stört, sondern um zwei ganz konkrete Zustände: den Essdrang und den Heißhunger.

Im Buch erklärte sie im Detail die Unterscheidung und sinnvolle Strategien, um damit zurecht zu kommen. Und genau da hatte ich viele A-ha Erlebnisse und Überschneidungen mit meiner integrativen Ernährungstherapie. Heißhunger zu kontrollieren hat viel mit Strukturen im Alltag zu tun, regelmäßiges Essen, gesundem Essverhalten – ohne Verbote.

Beim Essdrang unterscheidet die Autorin zwei Ess-Typen: Binge first und Diet first.

Der zweite Teil des Buches befasst sich im Detail mit diesen beiden Ess-Typen und mit der Frage: Was ist eigentlich ein gesundes Ess-Verhalten? Vorrangig geht es darum, gezügeltes Essverhalten abzulegen und das Buch liefert praktische nachvollziehbare Schritte für den Alltag. Zum Beispiel mit Übungen, um die Körperwahrnehmung zu stärken, um Hunger und Sättigung wieder zu spüren. Die Beschreibung des Binge first Typs war für mich besonders spannend, weil sie ein Phänomen beschreibt, dass ich täglich in der Beratung sehe. Es sind Menschen, die Essen als einfaches Mittel wählen, um unangenehme Emotionen zu bewältigen. Die Beschreibung der Abläufe macht die Hintergründe verständlich, vor allem dahingehend, wie Emotionen das Ess-Verhalten regulieren und welche Lernmechanismen im Laufe des Lebens dazu geführt haben.

Weiters beschreibt Cornelia Fiechtl den Einfluss von Stress und sie liefert praktische Übungen und Notfallstrategien, um rauszufinden.

Das Buch ist absolut zu empfehlen, für jede(n), die/der sich selbst einmal in einer ruhigen Stunde anschauen möchte, wie das eigene Essverhalten so gepolt ist. Ich kann definitiv sagen, ich habe zwei  Punkte entdeckt, an denen ich ansetzen möchte. Für Fachkräfte im Ernährungs- und Therapiebereich ist das Buch aus meiner Sicht Pflicht Pflichtlektüre. Es hilft, mehr Wertschätzung und Toleranz für Betroffene zu haben und es liefert eine Fülle an Ideen und bereichert die Arbeit.

Danke dir Cornelia für dieses Buch.

Ich liebe es.

Hier Mein Empfehlungslink, wenn du das Buch kaufen möchtest: https://amzn.to/3yyEHgi

 

Von Herzen Danke, dass du all diese Informationen annimmst und weiter trägst. Denn: der Mund ist das Tor zur Gesundheit. Jeden Tag auf´s Neue.


herzlichst,

Claudia

und das Team der Akademie

 

PS: Wusstest du, dass wenn du bei der Austrian Association of Psychology gelistet bist du dich nach dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs zur Integrativen Ernährungsexpert:in ERNÄHRUNGSPSYCHOLOG:IN nennen darfst?

 

Teste uns: Minikurs (gratis) Schau gleich rein in unser kostenloses Live-Online Training. Du wirst erleben, wie sich integrative Ernährung anfühlt und sich deine Therapiemethoden nachhaltig erfolgreich & wirkungsvoll verändern können. Hier kommst du zu allen Informationen und zum Minikurs (kostenlos).

Du willst deine Therapieerfolge steigern?

Du hast keine Ahnung wie?

Hast du immer schon davon geträumt, mit deiner therapeutischen Arbeit und deinen Gesundheits-Projekten erfolgreich zu sein? Integrative Ernährung ist eine wunderbare Möglichkeit dafür.

Ja! Ich will mehr Informationen

Bleiben wir verbunden!

Trag dich in unseren Newsletter ein. Du bekommst in regelmäßigen Abständen wertvolle Informationen zur integrativen Ernährung. Rezepte, Tipps und Angebote rund um TCM, TEM, Ernährungswissenschaft und Psychologie.

Spam mögen wir selbst nicht! Du kannst dich jederzeit abmelden.

Close

Hol dir hier den Flyer zum Lehrgang Integrative Ernährungsexpert:in